Rysy northwestern summit - 2.498m

Name Rysy northwestern summit
Suchname Rysy northwestern summit
Höhe 2.498 Meter
Region Lesser Poland, Prešov Region, Eastern Tatras
Elternregionen Europa, Polen, Slowakei, Karpaten, Western Carpathians, Innere Westkarpaten, Tatra
Schartentiefe 5 Meter
Betreuer admin (Administrator)
Letzte Änderung 09.03.2016
Alternativer Name Rysy Wierzchołek północno-zachodni
Erstbesteigung 30.7.1840: Eduard Blásy, Ján Ruman-Driečny
Schwierigkeitsgrad SchwierigkeitsgradSchwierigkeitsgradSchwierigkeitsgrad 
Koordinaten 34U 433538 5447804 (UTM)
Karte Zeige Objekt auf der Karte
Rysy northwestern summit

© Lars Holme

Inhalt
Sprache
Betreuer keiner
Statistik

Besteigung von Rysy northwestern summit registrieren.

Insgesamt haben 22 Mitglieder 25 Besteigungen von Rysy northwestern summit registriert.

Rysy northwestern summit ist in 4 Listen enthalten.

Der Rysy ist ein Berg an der polnisch-slowakischen Grenze in der Hohen Tatra (Polnisch Tatry Wysokie / Slowakisch: Vysoké Tatry). Der 2503,0m hohe Hauptgipfel liegt vollständig in der Slowakei. Der gleich neben dem Hauptgipfel gelegene 2498,7m hohe Nordwestgipfel (Polnisch: Wierzchołek północno-zachodni / Slowakisch: Severozápadný vrchol) ist der höchste Berg Polens, die Landesgrenze führt direkt über den Gipfelkuppe. Nach anderen Quellen findet man für den Nordwestgipfel auch Höhen von 2499,2m und 2499,6m. Die Landesgrenze geht über den Nord- und Westgrat, im Grenzeck liegt der Nordwestgipfel. Die Nordwestseite des Rysy liegt somit in Polen, während die anderen Seiten des Berges zur Slowakei gehören. Weiter gibt es auf dem Südostgrat noch eine kaum selbstständige Kuppe mit einer Höhe von 2473m. Die Schartenhöhe des Rysy beträgt 163m. Der nächste höhere Berg ist der Ťažký štít (2520,0m), er liegt im Süden des Rysy und ist von ihm durch die Scharte Sedlo Váha (2339,7m) getrennt. Der zehnthöchste Berg der Hohen Tatra wurde nachweislich erstmals am 30.7.1840 durch Eduard Blásy und dem Führer Ján Ruman-Driečny bestiegen. Vom slowkischen Ferienort Štrbské Pleso führt der leichteste Anstieg auf den Gipfel, der Schwierigkeitsgrad ist T3 und man benötigt knapp fünf Stunden für den Aufstieg über den markierten Pfad. Der Aufstieg von Polen ist steiler, aber nur wenig schwieriger (T3-4). Der Ausgangspunkt für den Aufstieg von polnischer Seite ist der Bergsee Czarny Staw pod Rysami. Im Südwesten des Gipfels auf 2250m Höhe befindet sich die Schutzhütte Chata pod Rysmi die von Mitte Juni bis Ende Oktober geöffnet ist. Von der slowakischen Seite darf der Berg jeweils nur vom 15.6 bis 31.10 bestiegen werden, ebenfalls darf während dieser Zeit der Berg nicht überschritten werden da die Grenze zwischen Polen und der Slowakei dann offiziell geschlossen ist. Berühmte Leute die schon auf dem Rysy standen, waren 1899 Marie Skłodowska Curie die das Radium entdeckte und 1913 der sowjetische Revolutionär Владимир Ульянов Ленин (Vladimir Ul’janov Lenin).

Weitere Bilder

Tourberichte

Benutzerkommentare

Kommentartitel:
Zeichen: 1000
Kommentartext: